Ein lebendiger Dialog unter den jungen Menschen der unterschiedlichen Religionen kann nur gelingen, wo Begegnung ermöglicht wird. Das wollen wir tun und damit unseren Beitrag leisten, für ein gutes, verständnisvolles miteinander. Bedingt durch die Corona-Pandemie ist das derzeit allerdings nicht so möglich wie es geplant war.

Aber dennoch stehen Veranstaltungen, im Rahmen des Augsburger Friedensfestes an, zu denen wir herzlich einladen:

 

 

 

Mit der kostenlosen App „Actionbound“, einer digitalen Schnitzeljagd, geht es auf eine besondere Erkundungstour durch Augsburg.

In kleinen Aufgaben, Quiz, Informationen und Videoclips erfahrt ihr mehr über Islam, Christentum und Judentum und unterschiedliche, ausgewählte Rituale junger Menschen dieser Religionen.

Die App steht ab Dienstag, 21. Juli 2020 zur Verfügung.

Weitere Informationen über den Zugang zum Actionbound findet ihr rechtzeitig hier.

Donnerstag, 23. Juli 2020 um 19 Uhr via Videokonferenz

In kurzen Filmclips berichten jüdische, christliche und muslimische Jugendliche über religiöse Rituale, die für sie persönlich wichtig geworden sind. Die kurzen Videos eröffnen ein Gespräch miteinander und wir tauschen uns über eigene Rituale in der Online-Videokonferenz aus. Wir laden ein zur Diskussion, zum jungen interreligiösen Dialog!

Anmeldung für die Zusendung des Links zur Konferenz unter jungerdialog[at]mail.com.

Sonntag, 18. Oktober 2020 von 13.45 – 18.00 Uhr (falls möglich!!)

Wir besuchen die Augsburger Synagoge, die Moschee am Katzenstadel und die Evangelische Heilig Kreuz Kirche. Dort bekommen wir einen Einblick in die jeweilige Religion, tauschen uns über Unterschiede und Gemeinsamkeiten aus und klären Fragen. Zum Gespräche stehen Jugendliche des jeweiligen Gotteshauses bereit. Gemeinsam wollen wir den Abend bei Snacks ausklingen lassen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung bekommt ihr rechtzeitig hier.