"werde WELTfairÄNDERE" an der Bonaventura Realschule Dillingen

Werde WELTfairÄNDERER

Vom 16. bis 20. Juni 2018 führte der BDKJ Diözesanverband Augsburg zum ersten Mal das Projekt „werde WELTfairÄNDERER“ durch. Als Partnerschule konnte die St. Bonaventura Realschule in Dillingen gewonnen werden.

Für die Durchführung der Projektwoche konnten zehn ehrenamtliche Teamer*innen gewonnen werden, im Rahmen eines gemeinsamen Schulungswochenendes lernten sie die notwendigen Inhalte und Methoden kennen um dann eigenverantwortlich mit den Schüler*innengruppen arbeiten zu können.

An fünf Tagen können die Schüler*innen in die Themenbereiche Nachhaltigkeit, fairer Konsum und soziale Gerechtigkeit eintauchen. Das Projekt als solches wurde vom BDKJ im Diözesanverband Mainz entwickelt und über viele Jahre erfolgreich durchgeführt. „werde WELTfiarÄNDERER“ versteht sich als Projekt zwischen Kirche, Jugendarbeit und Schule.
Am Vormittag fanden 90-minütige Workshops zur ökologischen, ökonomischen, sozialen, und theologischen Dimension statt.
Die offenen Nachmittagsangebote wurden gestaltet von der Katholischen Jugendstelle Donauwörth, dem Eine-welt-Laden Dillingen, der Stadt Dillingen sowie der PSG, KSJ und der Aktion Hoffnung.

Um das Schulsetting etwas aufzubrechen und neue Räume zu schaffen wurden auf dem Gelände der St. Bonaventure-Schule zwei Workshopzelte, ein Faircafé sowie ein Spirizelt für religiöse Impulse, Meditationen und Stille, aufgebaut.

Veranlasst durch eine kleine Wette schafften es die Teilnehmenden, über 400 T-Shirts zu sammeln, die nicht mehr getragen werden aber noch tragbar sind. Die Textilien wurden zur Weiterverwendung an die Aktion Hoffnung übergeben.

Das Projekt „werde WELTfairÄNDERER“ ist ein gutes Beispiel dafür, dass zum einen Jugendarbeit und Schule gut zusammenarbeiten können, aber auch für die Wichtigkeit des nonformalen Lernens – einer der Kernkompetenzen der verbandlichen Jugendarbeit.