Theologie der Verbände

Was ist das?

Die katholischen Kinder- und Jugendverbände sind wesentlicher Teil der Kirche. Daher haben sie auch Anteil an der Sendung unserer Kirche. Wie dieser Anteil konkret aussieht, darauf gibt die "Theologie der Verbände" eine fundierte und umfassende Antwort.

Die "Theologie der Verbände" zeigt:

  • dass die Verbände Anteil an der Gesamtsendung der Kirche haben, die das II. Vatikanische Konzil für das gesamte Volk Gottes in den Blick nimmt: Kirche ist Zeichen und Werkzeug des Heiles in der Welt von heute
  • dass Kirche in ihrer Bezogenheit auf Jesus Christus immer dynamischer und vielfältiger ist
  • dass Verbände in ihrer Vielfalt unterschiedlichen Menschen Zugänge zum Glauben eröffnen können

Woher kommt sie?

Die Theologie der Verbände wurde im Auftrag der BDKJ Hauptversammlung von einer Arbeitsgruppe erstellt, der Theolog*innen aus den Mitglieds- und Diözesanverbänden des BDKJ angehörten, in dreijähriger Arbeitszeit erstellt und 2015 auf der BDKJ Hauptversammlung veröffentlicht. Das Ergebnis versteht sich als eine Einladung zum Diskurs nach innen und außen. Dadurch soll das theologische Bild und Selbstverständnis der Verbände bereichert werden, die prophetische Dynamik der Sendung der Verbände geschärft werden, damit Glaube und Kirche mehr im Heute verortet und lebendiger werden können.

Was machen wir damit?

Der BDKJ-Diözesanverband Augsburg hat sich im Rahmen der Diözesanversammlung 2016 intensiv mit der Theologie der Verbände beschäftigt. Die dortigen Ergebnisse und Erfahrungen fließen stets in die aktuelle Arbeit mit ein.

Wo finde ich Infos?

Den Text der Theologie der Verbände findest du unter:

www.bdkj.de/themen/theologie-der-verbaende/download

Außerdem findest du dort eine praxisnahe Arbeitshilfe mit vielen Anregungen, wie du die Inhalte der Theologie der Verbände in deiner Jugendarbeit umsetzen kannst.

Bei Fragen wende dich gerne an uns!